LMIT K55

(D+ 4170 m)


ITRA 3, for l’UTMB (“The North Face® Ultra-Trail du Mont-Blanc®”), for CCC (“Courmayeur-Champex-Chamonix CCC®”) and for the TDS ("Sur les Traces des Ducs de Savoie") 2020

START UND ZIEL



Start und Ziel des LMIT und des LMIminiT befinden sich in Maccagno con Pino e Veddasca (VARESE) am Festsaal „Parco delle Feste“ (direkt neben dem Sportplatz).

MAXIMALE ZEIT LMITK55

Die Höchstzeit zum Erreichen des Ziels beträgt 13.00 Stunden (LMIT)

Ein Schlussläufer wird hinter dem letzten Läufer auf der Strecke eingesetzt, um zu verhindern, dass etwaige Ausgeschiedene oder Verunglückte ohne Hilfe zurückbleiben.

Für LMIT werden folgende Zeitkontrollstellen eingerichtet:

- um 11.55 Uhr: Forcora-Pass (km 21,3 maximale Zeit 4.55 Stunden);
- um 14.05 Uhr: Ponte di Piero (km 30,5 maximale Zeit 7.05 Stunden);
- um 18.00 Uhr: Rifugio Campiglio (km 43,5 maximale Zeit 11 Stunden)..


Während des LMIT kann der Veranstalter außerdem nach Belieben unangekündigte Kontrollen der Startnummern durchführen.


Wer die Zeitkontrollstelle nach Ablauf der Maximalzeit passiert, kann das Rennen auf eigene Faust fortsetzen.

Er muss jedoch die Startnummer abgeben und hat keinen Anspruch mehr auf Assistenz.

Die Zeitkontrollstellen sind mit dem Auto oder Fahrzeugen des Zivilschutzes zu erreichen. Wer nicht in der Lage ist, das Rennen fortzusetzen, kann hier aus dem Wettkampf ausscheiden.

Bei Ausscheiden aus dem Rennen ist der Athlet verpflichtet, das Streckenpersonal so schnell wie möglich zu informieren und die Startnummer abzugeben.
Wer auf eigene Faust weiterläuft, tut dies ausschließlich auf eigene Verantwortung und Gefahr.

Sollte ein Läufer versäumen, sein Ausscheiden zu melden, und werden daraufhin Suchmaßnahmen eingeleitet, so gehen alle hieraus entstehenden Kosten zu Lasten des Läufers.

Läufer, die das Rennen aufgegeben haben oder die Zeitkontrollstelle nicht rechtzeitig passiert haben, werden abgeholt, soweit Transportmittel vorhanden und der Wettkampf und die meteorologische Situation etc. dies zulässt.

Es besteht somit kein Anspruch, sofort abgeholt zu werden, es sei denn, es handelt sich um eine medizinische Notfallrettung.

VERPFLEGUNGSSTELLEN

Die Läufer werden an Verpflegungsstellen mit Getränken und Nahrung versorgt. Folgende Verpflegungsstellen sind eingerichtet:

- Bassano / Getränke + Verpflegung
- Forcora-Pass / Getränke + Verpflegung
- Monterecchio / Wasserquelle
- Lozzo / Wasserquelle
- Ponte di Piero / Getränke + Verpflegung
- Monteviasco / Wasserquelle
- Capanna Merigetto / Wasserquelle
- Monte Lema / Getränke + Verpflegung
- Regordallo / Wasserquelle

Sämtliche Abfälle sind in den Müllbehältern an den Verpflegungsstellen zu entsorgen: Becher, Gel, Energieriegel etc..

Wer Abfall wegwirft und nicht in den Müllbehältern entsorgt, wird disqualifiziert.



LMIT History

Wo wird sind